ReVox 70er Serie komplett revidiert und eingemessen nach Service Manual

Immer wieder sehr gerne mache ich ganze Anlagen für Kunden. Ein gutes Beispiel ist die komplette 70er Serie. Dazu gehören die die ReVox A77 Tonbandmaschine, der A78 Verstärker und der A76 Tuner. Dabei ersetze ich alle elektronischen und mechanischen Bauteile, welche unter dem Zahn der Zeit leiden. Zum Glück war es ein Teil der Philosophie von ReVox/Studer, hauptsächlich Normteile zu verwenden. Dadurch können Fabrikneue Teile bei der Revision verwendet werden, die technisch besser sind als die Originalen.

Dieses und weitere Angebote finden Sie in meinem Shop

ReVox A78 A77 A76 komplette revision reparatur einmessen ReVox A78 A77 A76 komplette revision reparatur einmessen ReVox A78 A77 A76 komplette revision reparatur einmessen

ReVox A78 A77 A76 komplette revision reparatur einmessen

Facebookpinterest

ReVox A77 Dolby Revision

Neulich hatte ich die Gelegenheit, eine rare Dolby Version der A77 neu Aufzubauen. Das Highlight sind die Beiden Dolby Boards in Analoger Ausführung. Die Maschine wurde komplett zerlegt, gereinigt und durch hochwertige Bauteile veredelt.
revox a77 dolby

Neutrik Buchsen mit erweitertem Abstand sind auch optisch eine Aufwertungrevox a77 dolby

Die beiden Dolby Boards mit geschlossenen Potentiometer und neu eingemessen.revox a77 dolby

Die ebenfalls erneuerten Audio Boardsrevox a77 dolby revox a77 dolby revox a77 dolby

Facebookpinterest

Typisches ReVox Problem: Cinch Buchsen liegen zu nahe zusammen

Alle ReVox Geräte haben leider Cinch Buchsen, welche für viele High End Kabel zu nahe zusammen liegen.

Hier zeige ich den Umbau auf grösseren Abstand, wobei ich sogleich auch hochwertigere, goldbeschichtete Buchsen von Neutrik verwende. Als Beispiel dienen die Buchsen an der ReVox A77.

Zur Dokumentation

ReVox neue Cinch Buchsen in A77

Facebookpinterest